Beruf und Familie im Einklang

Für viele ist Vereinbarkeit wichtiger als Gehalt

txn. Arbeit im Home Office ist nur eine von vielen Möglichkeiten, einen Arbeitsplatz einzurichten, mit dem sich Familie und Beruf besser vereinbaren lassen. Foto: goodluz/Fotolia/randstad

txn. Karriere um jeden Preis? Für immer mehr Berufstätige ist dieser Gedanke heute nicht mehr vorstellbar. Laut einer Umfrage des Familienministeriums wünscht sich mittlerweile der Großteil der arbeitenden Bevölkerung, dass neben der Arbeit noch genug Zeit für das Privatleben bleibt. Und für beeindruckende 92 Prozent der 25- bis 39-jährigen Arbeitnehmer mit Kindern unter 18 Jahren ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sogar wichtiger als das Gehalt. Wer keine Kinder hat, möchte die freie Zeit gerne für sich nutzen oder mit Freunden verbringen, um einen Ausgleich zum Berufsleben zu haben.

„Immer mehr Unternehmen gehen auf die veränderten Ansprüche ein und bieten ihren Mitarbeitern beispielsweise flexible Arbeitszeiten, um Beruf und Familie besser vereinbaren zu können“, weiß Petra Timm vom Personaldienstleister Randstad Deutschland. „Ob Eltern-Kind-Büro oder eine betriebsinterne Kinderbetreuung – immer häufiger versuchen Unternehmen, Fachkräfte durch Familienfreundlichkeit zu gewinnen.“
Doch es bleibt viel zu tun: So werden beispielsweise die Fördermittel für mehr Familienfreundlichkeit im Betrieb noch viel zu selten in Anspruch genommen.