Das Ausbildungsportal für Ostwestfalen-Lippe
vom WESTFALEN-BLATT

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Die Ausbildung

Damit die Bananen goldgelb und die Kiwis haargenau zum richtigen Zeitpunkt im Obstregal landen, ist eine ausgeklügelte Touren- und Terminplanung für den Transport per LKW, Bahn, Schiff oder Flugzeug nötig. Das ist der Job von Speditionskaufleuten, die ihre Kunden über die schnellsten und preisgünstigsten Wege und Verkehrsmittel informieren und ihnen die gesamte Abwicklung des Transportes abnehmen. In ihren Arbeitsbereich fallen auch Lagergeschäfte, das Abschließen von Versicherungsverträgen und das Erstellen der im internationalen Verkehr nötigen Frachtdokumente. Die Verlagerung der Schwerpunkte im Speditionsgewerbe hin zu umfassenden logistischen Dienstleistungen spiegelt sich auch in der Neuordnung wider. Die wesentlichen Leistungsbereiche werden zu der breit angelegten Berufsbildposition “Speditionelle und logistische Leistungen” zusammengefasst. Aufgabe der Fachkräfte ist künftig vor allem die Steuerung und Überwachung logistischer Abläufe, außerdem wirken sie mit an der Entwicklung logistischer Lösungen. Die Anforderungen an Fremdsprachenkenntnisse, vor allem Englisch, steigen. Durch eigene Berufsbildpositionen für “Gefahrgut, Schutz und Sicherheit” sowie “Prozessorientierte Leistungserstellung in Spedition und Logistik” werden die heutigen Qualifikationsanforderungen deutlich hervorgehoben.

Mit freundlicher Unterstützung der IHK Lippe zu Detmold

Berufsfeld Logistik
Ausbildungsdauer
  • 3 Jahre
Vergütung (Brutto/Jahr)
  • 1. Jahr: 600-750
  • 2. Jahr: 650-850
  • 3. Jahr: 800-980
Eigenschaften für den Beruf
  • Belastbarkeit
  • Teamfähig
  • Selbständigkeit
Erforderlicher Schulabschluss Realschule

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum
Stellenangebote | Alle Jobs | Alle Orte | Alle Jobs nach Stadt