Bewerbungstipps für Quereinsteiger

Frachfremd Fachkraft werden

txn. Wer als Quereinsteiger Erfolg bei einer ausgeschriebenen Stelle haben will, muss ganz besonders überzeugen. Praktische Berührungspunkte und soziale Kompetenzen sind in der Bewerbung wichtiger als gelerntes Wissen. Foto: contrastwerkstatt/fotolia/randstad

txn. Schnurgerade Karrierewege werden immer seltener, Arbeitnehmer dadurch immer erfahrener. Am Ende landen viele in ganz anderen Branchen als ursprünglich gedacht. Ein begünstigender Karrierefakt ist, dass 62 Prozent aller Berufsbilder in Deutschland keine festgelegte Ausbildung oder einen spezifischen Studienabschluss benötigen. In Zeiten der Personalnot haben Quereinsteiger sogar in ansonsten reglementierten Berufen Chancen auf eine Stelle. Aber wie gelingt eine erfolgreiche Bewerbung in einer fremden Branche mit einem nicht ganz passenden Erfahrungshintergrund? „Bei einer Einstellung legen die meisten Unternehmen mehr Wert auf die Erfahrung, die Motivation zum Branchenwechsel und die Persönlichkeit des Bewerbers“, weiß Petra Timm, Sprecherin des Personaldienstleisters Randstad. „Entscheidend ist daher, seine eigenen Talente und Fähigkeiten im Bewerbungsschreiben und Vorstellungsgespräch überzeugend darzustellen und auch Soft Skills wie Flexibilität, Sozialkompetenz, Engagement und Lernbereitschaft hervorzuheben.“ Denn für potenzielle Arbeitgeber ist es wichtig zu wissen, dass Fachfremde nicht in ihrem aktuellen Wissensstand stagnieren, sondern auf Dauer ebenfalls Fachkräfte werden. Ideal ist, wenn Quereinsteiger bereits praktische Berührungspunkte mit ihrem neuen Berufsfeld hatten – etwa durch Zeitarbeit. Bei Randstad lassen sich diverse Arbeitsplätze mit unterschiedlichsten Anforderungen schnell kennenlernen. Zeitarbeitnehmern werden darüber hinaus zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten, die sowohl Soft als auch Hard Skills beinhalten und damit für den beruflichen Umstieg sehr hilfreich sind. Oft sind die Kundenunternehmen mit dem Personal auf Zeit so zufrieden, dass sie Mitarbeiter gleich in ein Arbeitsverhältnis übernehmen. Unter der E-Mail-Adresse einstieg-zeitarbeit@randstad.de bietet der große deutsche Personaldienstleister allen Arbeitnehmern die Möglichkeit, sich über die Vorteile der Zeitarbeit zu informieren.