Das Ausbildungsportal für Ostwestfalen-Lippe
vom WESTFALEN-BLATT

Karriere machen auf dem Bau

Uni oder Handwerk?

Uni und Handwerk lässt sich in manchen Fällen parallel möglich. Foto: betonbild/txn

Uni oder Handwerk? Nach dem Abitur stellt sich für viele Schulabgänger die Frage, ob sie studieren oder eine Lehre machen sollen. Dabei ist beides parallel möglich. So bietet sich im Bausektor die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer mit einem Fachhochschulstudium im Bauingenieurswesen zu kombinieren.
„StudiLe“ heißt das Modell: Im ersten Jahr sind die Jugendlichen zunächst als Lehrling ganz normal im Ausbildungsbetrieb beschäftigt. In den nächsten drei Jahren absolvieren sie dann ein Bachelor-Studium (BA) an der Fachhochschule und arbeiten in den Semesterferien im Unternehmen. Am Ende gibt es zwei Abschlüsse: den Gesellenbrief des Beton- und Stahlbetonbauers und den BA-Abschluss der Hochschule. Möglich ist danach sogar noch ein Masterstudium, das in Kombination mit dem BA dem früheren Diplomingenieur entspricht. (txn)

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum
Stellenangebote | Alle Jobs | Alle Orte | Alle Jobs nach Stadt