Das Ausbildungsportal für Ostwestfalen-Lippe
vom WESTFALEN-BLATT

Klempner, Flaschner, Spengler

Profis für Metallbearbeitung an Dach und Fassade

Ob Regenrinne, Fassadenverkleidung oder Solarthermie-System: Klempner sind die Metall-Spezialisten im Baugewerbe. Wer sich für eine Ausbildung interessiert, kann den Beruf im Rahmen eines Schülerpraktikums kennenlernen. Informationen hierzu gibt es unter www.zeitzustarten.de. Foto: ZVSHK/txn

Was viele nicht wissen: Klempner, auch Flaschner oder Spengler genannt, sind die Metall-Profis im Baubereich. Die gesuchten Spezialisten kommen oft hoch hinaus, denn unter anderem planen und montieren sie Metallverkleidungen an Dach und Fassade. Es heißt nicht umsonst „Kein Kirchdach ohne Klempner!“. Höhenangst passt deswegen nicht zu einem Klempner. Der Arbeitsalltag ist vielfältig: So werden mit Spezialmaschinen Bleche bearbeitet, Regenrinnen gefertigt sowie Fassadenverkleidungen hergestellt und montiert. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre. In dieser Zeit lernen die Jugendlichen wie Bleche zugeschnitten und abgekantet werden. Sie beschäftigen sich mit Löten und Schweißen sowie der anschließenden Montage der Metallteile. Am Ende der Ausbildung können sie nicht nur einzelne Bauteile aus Zink, Kupfer, Aluminium oder Stahl planen und fertigstellen, sondern komplette Fassaden verkleiden oder Metalldächer montieren. Die Zukunfts-Chancen sind gut, denn auf dem Arbeitsmarkt sind die gut ausgebildeten Fachkräfte heute schon gesucht. (txn)

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum
Stellenangebote | Alle Jobs | Alle Orte | Alle Jobs nach Stadt