Das Ausbildungsportal für Ostwestfalen-Lippe
vom WESTFALEN-BLATT

Pflegeausbildung wird vereinfacht

Mit dem Pflegestärkungsgesetz II wurden die drei Pflegestufen auf fünf Pflegegrade umgestellt.

Pflegekräfte für alte Menschen, kranke Erwachsene und Kinder durchlaufen künftig in den ersten beiden Jahren eine gemeinsame Ausbildung. Foto: Karin & Uwe Annas/Fotolia/randstad

Mit dem Pflegestärkungsgesetz II wurden die drei Pflegestufen auf fünf Pflegegrade umgestellt. Die Reform sollte durch die Neudefinition des Pflegebedürftigkeitsbegriffs dafür sorgen, dass unter anderem auch Demenzkranke einen Leistungsanspruch erhalten. Die Reform scheint ein Erfolg zu sein: „Rund 220.000 Menschen bekamen im Vergleich zum Vorjahr zusätzliche Leistungen. Die Gutachter haben jetzt alle Hände voll zu tun, aber der Erfolg steht dafür“, findet Randstad-Sprecherin Petra Timm. Fast 1,4 Millionen Versicherte mussten begutachtet und neu eingestuft werden. Viele haben jetzt Anspruch auf Pflege - und damit steigt auch der Bedarf an Pflegefachkräften. Um diesen Beruf attraktiver zu machen, wurde die kostenfreie Ausbildung gesetzlich vereinfacht: Die ersten zwei Jahre werden Kranken-, Kinder- und Altenpfleger gemeinsam ausgebildet. Erst danach müssen sie sich für eine Richtung entscheiden. Ergänzend wird ein Pflegestudium angeboten. Beginn der neuen Pflegeausbildung soll 2020 sein. (txn)

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum
Stellenangebote | Alle Jobs | Alle Orte | Alle Jobs nach Stadt