Das Ausbildungsportal für Ostwestfalen-Lippe
vom WESTFALEN-BLATT

Start eines neuen Ausbildungsberufs

Jetzt bewerben zum E-Commerce-Kaufmann

Für Verkäufe, die online abgewickelt werden, sind E-Commerce-Kaufleute qualifizierte Fachkräfte. Foto: Andrey Popov/Fotolia/Randstad

Nicht nur die großen Online-Händler, sondern auch unzählige kleinere Online-Shops nutzen täglich das World Wide Web, um ihre Waren zu verkaufen. E-Commerce ist der Oberbegriff für den digitalen Handel - ein riesiger Wachstumsmarkt. „Online- und Versandhändler müssen im Vergleich zum herkömmlichen Einzelhandel neben kaufmännischen Fähigkeiten über spezielles Fachwissen in Bezug auf Online-Marketing, Shop- und Bezahlsysteme, Retourenmanagement, Social Media oder rechtliche Aspekte des Onlinehandels verfügen.“, weiß Petra Timm vom Personaldienstleister Randstad. „Der Bedarf an gut ausgebildeten Online-Händlern ist hoch.“ Deshalb hat das Bundeswirtschaftsministerium einen neuen Ausbildungsberuf geschaffen. Ab August 2018 werden E-Commerce-Kaufleute in einer gezielt für den Onlinehandel entwickelten dreijährigen Ausbildung qualifiziert. Damit soll eine große Fachkräftelücke geschlossen werden. Viele Unternehmen sind bereits auf der Suche nach Auszubildenden und freuen sich über interessante Bewerbungen. (txn)

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum
Stellenangebote | Alle Jobs | Alle Orte | Alle Jobs nach Stadt